Zweimal Remis am Wochenende

Veröffentlicht in Spielberichte Adler Weidenhausen

GL-Team mit torlosen Remis

Unser Gruppenligateam konnte sich heute gegen die Gäste von der SG Hombressen/Udenhausen ein torloses Remis erkämpfen. Ein äußerst seltenes Ergebnis bei Spielen des SV Adler.
Die Zuschauer sahen eine offene und sehr umkämpfte Partie in der die Gäste nach ausgeglichener ersten Halbzeit dann im zweiten Abschnitt verstärkt auf den Führungstreffer drückten. Wir hielten aber mit großer mannschaftlichen Geschlossenheit dagegen und konnten so das erste Mal gegen diesen Gegner punkten.

Die Adlerträger um Spielführer Florian Grede gehen nun mit 12 Zählern in das Derby am Dienstag um 14.00 Uhr gegen den Nachbarn SV Reichensachsen.

Wir spielten mit:

Ander - M. Friedrich, Schäfer, Grede, Wiedemer (65. Schiller) - Görs(70. Finn Seifert), Pankow, Steinmetz - Rüppel, Herwig - J. Friedrich (58. Burdzik)

 

Vl-Team mit Remis in Kaufungen

SV Kaufungen 07 vs. SV Adler 1 zu 1 (1 zu 0)

Wir mussten uns am heutigen Freitagabend beim Aufsteiger SV Kaufungen mit einem 1 zu 1 zufrieden geben. Wir holten damit zum Abschluss des Septembers den 20. Saisonpunkt, der Gastgeber baute seine Serie von ungeschlagenen Spielen auf stolze sieben Begegnungen aus.

Wir starteten vor 200 Zuschauern, darunter knapp 50 Adleranhänger und stimmungsvolle Kaufunger Ultras, sehr dominant in die Partie und hatten durch Sören Gonnermann die erste Großchance des Spiels, setzte unsere Nummer Neun aber den Ball aus ausichtsreicher Position knapp neben das Tor. Die Gäste deuteten dann mit zunehmender Dauer ihre Stärken im Konterspiel an und gingen nach starker Vorarbeit von Tobias Boll durch Spielführer Marius Ehlert nach gut 25 Minuten in Führung. Wir agierten trotz des Gegentreffers weiterhin sehr überlegen, aber war unser Angriffsspiel zu wenig variabel und der letzte Pass in die Spitze zu ungenau und fehlten öffnete Diagobalbälle/schnelle Seitenverlagerungen in unserem Spiel. Auch bei den zahlreichen Freistößen und Eckbällen fehlte der letzte Punch.
Jannis Beng hatte bis zum Pausenpfiff die beiden besten Chancen.

Wir starteten dann den zweiten Abschnitt mit neuen Elan und schnürten nun den Aufsteiger ganz tief in deren eigene Hälfte ein. Wir schafften es jetzt häufiger an die Grundlinie zu kommen aber konnte die Hintermannschaft der Kaufunger viele Aktionen noch im letzten Moment klären, blieb uns ein Elfmeter bei zwei zumindest fragwürdigen Aktionen (Handspiel sowie Foulspiel an Jan Gerbig) versagt. Wir mussten natürlich den Druck immer weiter erhöhen und so konnte der Gastgeber den ein oder anderen Konter ausspielen und Tobias Boll hatte 15 Minuten die Entscheidung auf dem Fuß, sein Abschluß landete auf der Torlatte. Unser ständiges Anrennen wurde dann zehn Minuten vor dem Ende doch noch belohnt und Sören Gonnermann erzielt aus halblinker Position mit einen strammen Schuss in die kurze Ecke den umjubelten Ausgleich! Jan Gerbig setzte dann in der nächsten Aktion den Ball aus 18 Metern knapp über das Tor. So blieb es beim insgesamt gerechten Remis!

Für unser Verbandsligateam geht es am Dienstag um 16.00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den FSV Dörnberg weiter aber zuvor steht für die Gruppenligamannschaft morgen das Heimspiel gegen die SG Hombresen/Udenhausen an.

Wir spielten mit:

Klotzsch - Ewald, Toro Moreno, Ogbonnaya, Pfliegner - Goebel, Renke (65. Tewelde) - Beng, Kim - Gerbig, S. Gonnermann