Vorbericht Kaufungen&Hombressen

Veröffentlicht in Spielberichte Adler Weidenhausen

VL-Team am Freitagabend in Kaufungen/GL-Team am Samstag zu Hause gefordert!

 

SV Kaufungen vs. SV Adler (Freitag, 19.30 Uhr)

 

Das Verbandsligateam gastiert bereits am Freitagabend um 19.30 Uhr beim Aufsteiger SV Kaufungen und will unbedingt in der Erfolgsspur bleiben. Es ist abgesehen vom Kreisderby, der am kürzesten entfernte Spielort und von daher hoffen wir auf einige Zuschauer die das Team vor Ort unterstützen werden.

 Auf die Adlerträger wird eine andere Partie als zuletzt im erfolgreichen Spitzenspiel gegen den SSV Sand zukommen. Wir dürfen gegen den vermutlich eher defensiv agierenden Gastgeber  nicht ins offene Messer laufen und müssen versuchen bei eigenem Ballbesitz sehr passsicher und variabel agieren.  Trainer Marco Wehr muss beim letzten Spiel im Monat September verletzungsbedingt auf Jan Gerbig und Thomas Hammer verzichten und entscheidet sich der Einsatz vom zuletzt sehr starken Kennedy Ogbonnaya erst kurzfristig. Unser Kader ist aber stark genug um Ausfälle zu kompensieren, immer vorausgesetzt jeder Spieler geht fokussiert in die Begegnung und kann sein Leistungspotenzial möglichst über 90 Minuten abrufen.

Der SV Kaufungen stieg über den Umweg der Aufstiegsrunde in die Verbandsliga Nord auf und war das entscheidende Spiel im osthessischen Thalau vor über 2.000 Zuschauer ein unvergesslicher Moment für jeden Beteiligten. Der Neuling in der zweithöchsten hessischen Amateurliga ist mit sechs Spielen(!!!) ohne Niederlage (3 Siege/3 Remis) derzeit das Team der Stunde und könnte mit einen Sieg bis auf drei Punkte an uns herankommen. Auswärtssiege in Eschwege und Schwalmstadt belegen das Potenzial des Teams deutlich und wollen sich die Kaufunger langfristig in der Liga etablieren. Das Trainerduo Müller/Maresca konnte das Aufstiegsteam mit verbandsligaerfahrenen Spielern wie Kevin Hermansa (Melsunger FV), Bastian Schäfer (SSV Sand), Cedric Dziabas (TSV Rothwesten) sowie Torhüter Niklas Grujo (Eintracht Vellmar, früher u.a. KSV Hessen Kassel II, FSC Lohfelden) sinnvoll verstärken. Der pfeilschnelle Tobias Boll führt, der in der Saison 2015/2016 mit den Kaufungern A-Junioren in der Hessenliga spielte, die teaminterne Torschützenliste an und überraschte mit seinem Speed schon so manchen Gegenspieler!

 

SV Adler GL vs. SG Hombressen/Udenhausen (Samstag, 16.00 Uhr)

Das Gruppenligateam empfängt am Samstag um 16.00 Uhr die SG Hombressen/Udenhausen auf dem Weidenhäuser Chattenloh zum nächsten Heimspiel. Die Mannschaft um Spielführer Florian Grede strebt nach den zwei klaren Niederlagen (2:5 und 0 zu 5) nun den ersten Punktgewinn gegen diesen Gegner an. Mit einer wesentlich besseren Defensivleistung als in der letzten Saison gegen diesen Konkurrenten muss gegen die spielstarken Gäste der Grundstein für ein erfolgreiches Spiel gelegt werden. Im Offensivspiel gilt es wieder druckvoller zu agieren und aus dem Spiel zu mehr Strafraumaktionen zu kommen.

Die Gäste gehen in ihre zweite Gruppenligasaison und wollen natürlich an das unheimlich starke Premierenjahr das mit Platz Drei in der Abschlusstabelle endete anknüpfen. Trainer Tobias Krohne baut auf einen eingespielte und junge Mannschaft, die nach stockenden Saisonstart zuletzt immer besser in den Tritt kam und nach der knappen vier zu fünf Niederlage gegen den Tabellenzweiten TSG Sandershausen diesen Aufwärtstrend wieder aufnehmen will.