Nachlese zum Wochenende

Veröffentlicht in Spielberichte Adler Weidenhausen

Nachlese zum Wochenende

• Ein fast schon aberwitziges Zahlenwortspiel mit der Ziffer 4 ergibt sich aus dem vergangenen Wochenende:

Vier Punkte holten unsere beiden Seniorenmannschaften in den beiden Heimspielen gegen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach und dem SSV Sand. Unser Gruppenligateam wartet damit auch nachdem vierten Heimspiel immer noch auf den ersten Sieg auf heimischen Terrain! Für unser Verbandsligateam war es hingegen der vierte Heimsieg in Folge, erstmals erzielten wir in dieser Saison in einem Spiel vier Treffer. Die Gäste aus Bad Emstal hatten in den vier Auswärtsspielen zuvor, lediglich ein Gegentor kassiert und insgesamt erst vier Gegentreffer, am Samstag musste dann der machtlose Schlussmann des SSV Sand gleich vier Mal den Ball aus dem eigenen Tor hinausholen. Die Adlerträger verkürzten damit den Abstand auf den Tabellenführer auf vier Punkte. Das Verbandsligateam bestreitet das nächste Spiel bereits in vier Tagen am Freitagabend in Kaufungen.

• Thomas Hammer konnte am Samstag verletzungsbedingt leider nicht mitwirken. Unser Abwehrspieler verletzte sich am Donnerstagabend kurz vor dem Ende des Abschlusstrainings und zog sich vermutlich eine Bänderverletzung im Fußgelenk zu. Die genaue Diagnose mit Hilfe einer MRT-Untersuchung steht aber noch aus. Mittelfeldspieler Jan Gerbig begab sich noch am Samstagabend in Beisein von Physiotherapeut Kristof Heller in das Kasseler Krankenhaus um seine Schulterverletzung untersuchen zu lassen. Unsere Nummer Elf hatte aber noch Glück im Unglück und liegt eine Überdehnung vor und hofft der Vollblutfußballer in einigen Tagen wieder auf dem Platz zu stehen. Stürmer Kevin Windus stand nach seiner in der Vorbereitungsphase zugezogenen Knieverletzung erstmal wieder im Kader der Gruppenligamannschaft und will in nächsten Trainingseinheiten sehen wie sein Körper auf die Belastungen reagiert.

• Durch das erste Saisontor von Wirbelwind Jannis Beng zum zwischenzeitlichen 3 zu 0 konnten sich nun bereits neun verschiedene Adlerträger in die Torschützenliste der Verbandsliga Nord eintragen!

• Unser Hessenpokalgegner konnte am Wochenende sein Ligagastspiel beim letztjährigen Verbandsligameister Buchonia Flieden mit 2:1 gewinnen und konnte die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer damit die letzten fünf Spiele erfolgreich bestreiten. Der Spitzenreiter der Oberliga Hessen, der TSV Lehnerz verlor am vergangenen Mittwoch das erste Spiel im Achtelfinale des Hessenpokals gegen den Regionalligisten Kickers Offenbach deutlich mit 0 zu 5. In dieser Woche finden dann folgende Paarungen statt:

FC Bayern Alzenau vs. SV Wehen Wiesbaden; SC Willingen vs. Teutonia Watzenborn-Steinberg; Türk Gücü Hanau vs. TSV Steinbach

• Unsere B-Junioren I mussten nach zuvor drei Siegen in Folge, am Wahlsonntag auf eigenen Platz eine 0:2 Niederlage gegen den 1. FC Schwalmstadt hinnehmen. Die BIII musste in der Kreisliga A eine herbe 1:11 Klatsche beim SV Reichensachsen hinnehmen. Kopf hoch Jungs!
Die CII–Jugend trennte sich im Nachbarschaftsduell mit der JSG Eltmannshausen/Oberhone/Niederhone 2:2. Die C1-Jugend konnte die JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund mit 8 zu 0 bezwingen und ist nach vier Spielen immer noch ohne Gegentore.